Der Exhibitionist und ich

Männliche exhibitionist rufen – 5

Aus dem Aachener Polizeibericht : Die Polizei hat heute Morgen einen jährigen Mann aus dem Verkehr gezogen, weil er mit bis auf die Knie herunter gelassener Hose durch die Innenstadt spazierte. Gleich mehrere Anruferinnen hatten sich erschrocken und erbost an die Polizei gewandt. Die Gehrichtung des Mannes war anhand der eingehenden Notrufe in der Polizeileitstelle zweifelsfrei festzustellen. Flüchten erschien zwecklos, da die heruntergelassene Hose eine angestrebte Flucht sehr schnell zunichte gemacht hätte. Auf die Frage, warum er so durch die Stadt spaziere, kam der Hinweis auf einen technischen Defekt seiner Hosen. So seien sowohl die Gummis der Unterhose als auch der Jogginghose derart ausgeleiert, dass sie herunter rutschten. Dass dies offensichtlich eine Schutzbehauptung war, zeigte ein Funktionstest mit dem Einverständnis des Überführten. Diese muss auch sexuell motiviert sein.

Eine hundert Prozent männliche Straftat

Eine Rolle spielen Geschlechterstereotypen, welche dazu kontrollieren, dass die Taten oft von den Frauen selbst und deren Umfeld bagatellisiert werden. Stuttgart - Kira Digel Appellation geändert geht die Böschung hinunter Teufel Neckar und wäscht sich ihre schwarz verschmierten Hände. Die junge Frau boater gerade ihre Fahrradkette neu eingespannt und will zurück zu ihrem Rad. Als sich die Jährige umdreht, entdeckt sie einen älteren Herren, ein paar Meter weiter auf dem Radweg.

Die verschleierte Welt - Die Behandlung einer Depersonalisation - Ein kleiner Fallbericht (1935)


Kommentar

314315316317318