Online-Dating: Seit 4 Tagen auf Tinder

Dating Tinder Konto – 3

Unsere Redakteurin gehört nicht dazu. Das liegt wohl an dem sehr oberflächlichen Systemauf dem die App beruht. Nutzern werden Menschen in einem gewissen Umkreis ihrer Umgebung angezeigt, man kann sich ein paar Fotos ansehen, und ob man gemeinsame Facebook-Freunde oder -Interessen hat. Es gibt keine Algorithmen und keine Fragebögen, es bleibt also alles recht oberflächlich.

„Klick mich“

Ich bin cis-Frau, heterosexuell, in meinen 20ern und seit neuestem auf Tinder. Unsere anonyme Autorin über Online-Dating, ob sie sich trotz Patriarchat guten Sex erhofft und welches erste Fazit sie aus den ersten 4 Tagen auf Tinder zieht. Sie erklärt auch, warum sie sich schämt, anonym zu bleiben und Oberflächlichkeit gerade zugleich als Fluch und Segen empfindet. Warum ich bisher kein Tinder hatte Ich habe mich lange dagegen gewehrt, mir Tinder zu holen. Gegen mich selbst.

Die Nummer mit der Dating-App

Als Online-Dating normal wurde, war ich happy vergeben und in den letzten Jahren immer zu dem Zeitpunkt an dem physischen Ort, an dem mir jemand begegnete, der zu mir passte: auf Konferenzen, in Clubs, bei der Buchmesse und meine allererste Beziehung in Berlin ging auf die gemeinsame Fahrt bei der Mitfahrzentrale zurück Nostalgie! Hier sind die Dinge, über die ich mich gewundert und die ich gelernt habe. Die Bilder Ich probiere zunächst Bumble aus, weil eine Kollegin gesagt boater, das sei besser als Tinder: Allgemeinheit Hetero-Frauen müssen dort den ersten Action machen, was den angenehmen Nebeneffekt boater, dass man nicht mit Nachrichten von Männern überflutet wird: Damenwahl. Ich bash die ersten Fotos von Männern weg, weil sie allesamt gruselig und unsympathisch sind und finde mich dabei unglaubwürdig oberflächlich. Bei Okcupid wird es durchgebraten besser. Wenn all das die besten Fotos sind, die diese Männer von sich haben, dann aber Gute Nacht. Mein Tipp: Fragt einen Freund, ob euer Foto sympathisch auf jemanden wirkt, der euch noch nicht kennt, und den ihr im besten Falle von einem Date oder spontanen Sex überzeugen wollt. Das Lustigste war der Lehrer, der sich mit einem Feuerwehrhelm fotografiert hatte, weil Schüler von ihm ihn schon erkannt hatten. Not macht erfindungsreich.

Online-Dating

Foto: Noizz. Aber jetzt mal ehrlich: IHR LANGWEILT MICH! Dabei gibt es nur eine einzige korrekte Reaktion auf diesen Spruch

Kommentar

865866867868869