Onlinedating während Corona: „Im Lockdown sind Tinder-Chats mein Abendprogramm“

Dating Süd Lebenshilfe

Corona und Sex Corona und Sex Durch das neuartige Corona-Virus verändert sich zurzeit vieles — auch wenn es um das Thema Sex geht. Denn so lustvoll, spannend und wichtig Sex auch sein kann — durch die aktuelle Lage sind viele Menschen verunsichert. Ist Corona sexuell übertragbar? Generell zählt das neuartige Corona-Virus nicht zu den sexuell übertragbaren Infektionen STI. Aber: Auch beim Sex besteht ein hohes Ansteckungsrisiko, denn es kann zu einer Übertragung kommen bei: Körperlicher Nähe Die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung steigt, wenn man einer Person, die mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert ist, näher als 1,50 Meter kommt.

Ist Corona sexuell übertragbar?

Vier junge Menschen erzählen, wie sie während der Pandemie onlinedaten. Ist Tinder während der Corona-Pandemie noch ein Ding? Allgemeinheit Zahlen sagen: Ja — mehr wie je. Ein Wink-Emoji, ein kurzer Smalltalk, der oft ins Leere führt und manchmal zu einem Date auf ein Bier oder einem kurzen One Dark Stand. Das Geschäftsmodell von Online-Dating Plattformen ist ausgelegt auf schnelle und unkomplizierte Treffen unter Fremden, meistens eher unverbindlich. Und das passt eigentlich gar durchgebraten in Pandemie-Zeiten, in denen man Abstand halten und seine sozialen Kontakte beschränken sollte. Trotzdem boomen die Plattformen all the rage der Corona-Krise.

Kommentar

575576577578579