Können Männer und Frauen nur Freunde sein?

Bekanntschaft mit Heftigen

Und er sollte Recht behalten — am Ende des Films liegen sich Harry und Sally selig in den Armen. Stimmt das denn nun wirklich, dass Männer und Frauen nicht befreundet sein können, oder war das nur das notwendige Happy End aus Hollywood? Schon in Sachen Styling kann die enge Bekanntschaft zu einem Mann von enormem Vorteil sein. Auch wenn man an die beste Freundin denkt, hat die Mann-Frau-Verbrüderung viele Vorteile. Ist es doch viel angenehmer, nicht neidisch auf die schön schlanken Beine der Busenfreundin zu schauen, während man sich in den knallengen Minirock quetscht. Es gibt gleich mehrere Gründe, die dafür sprechen, dass wir einen Mann als besten Freund haben sollten. Wer einen männlichen besten Freund hat, kann sich wirklich glücklich schätzen — das sagen jedenfalls alle Frauen, die eine solche platonische Freundschaft haben.

Klassifikation von Liebesstilen

Männer wollen Frauen EROBERN. Aus einem tiefsitzenden Instinkt heraus möchte ein Mann um eine Frau KÄMPFEN. Er möchte verstehen dafür TUN, dass sich eine Frau auf ihn einlässt. Das ist übrigens auch der Grund dafür, warum sich Männer NACHDEM sich ihre Partnerin von ihnen getrennt hat, oft so sehnsuchtsvoll verhalten und geradezu danach betteln, Allgemeinheit Ex-Frau möge doch zu ihm zurück kommen. Auf einmal verwandelt sich ein Mann wieder in den Gentleman des Anfangs, er beginnt nach allen Regeln der Kunst, um seine Ex -Partnerin zu kämpfen. Das führt dazu, dass er völlig unkontrolliert und ohne, dass er sich darüber bewusst wäre, seine Ex-Partnerin zurück erobern möchte. Auch diesfalls, wenn er sich abwesend und distanziert gibt?

Kommentar

670671672673674