Dating-App Pickable: Bei Pickable gehen Frauen völlig anonym auf Männersuche

Apps flirten – 5

Sie möchten wissen, was Ihre Immobilie wert ist? Hier kostenlos bewerten lassen Mit einem Wisch kommt man ins Gespräch Die Generation Y ist eine Kernzielgruppe solcher Social-Dating-Sites und -Apps, von denen die App Tinder eine der populärsten ist. In Los Angeles entwickelt und vor fünf Jahren auf den Markt gekommen, wird sie nach Angaben des Unternehmens mittlerweile in Ländern genutzt. Entscheiden sich zwei User für den Swipe nach rechts, wird ihnen ein Match angezeigt und sie können miteinander chatten. Über das kostenpflichtige Premium-Modell Tinder Plus können die User zusätzliche Funktionen nutzen — die Preise hierfür variieren je nach Alter und Land. Online-Partnervermittlungen richten sich dagegen explizit an eine Zielgruppe, die auf der Suche nach einem festen Partner ist. Marktführer dieser meist kostenpflichtigen Angebote ist das Hamburger Unternehmen Parship.

Interview mit Pickable-Gründerin Clémentine Lalande

Allgemeinheit Bar wurde in einem Stadtmagazin unter den drei besten Orten zum Flirten gelistet. Schwaches Licht fällt auf rot gestrichene Wände, auf hölzerne Sitzecken Sparbetrieb Westernstil, auf die zwei Typen neben mir. Werden sie mich ansprechen? Ich kann die tätowierten Buchstaben auf den Fingerknöcheln des einen nicht entziffern, er hat ein Buch dabei, Siddharta von Hermann Hesse. Meine innere Männertypologie sagt: wahrscheinlich verträumt, unreif, romantisch. Der sonstige ist mit dem Handy beschäftigt. Vielleicht schreibt er gerade seiner Freundin, dass er bald nach Hause kommt.

Kommentar

386387388389390