Ist es radikal ein Kind ohne Partner zu bekommen?

Heute treffen – 3

Zunächst einmal stellt sich die Frage, was für ein Date du absagen möchtest. Im einfachsten Fall geht es dir nur darum, deinem Date abzusagen, weil du einen anderen Termin hast. Schreib einfach ehrlich, was dir dazwischengekommen ist und biete einen Ersatztermin zum Treffen an. So zeigst du, dass du wirklich Interesse an weiteren Dates hast! Vielleicht befindest du dich auf einem ersten Date und fühlst dich so unwohl, dass du lieber gestern als heute wieder gehen möchtest? Natürlich kannst du dich einer Ausrede bedienen und zum Beispiel auf den Not-Anruf von der Freundin zurückgreifen.

Date absagen: Es kommt auf dich und die Situation an!

Mit der Zuwanderung von Menschen aus anderen Ländern kommen auch Lebensmodelle zu uns, die vielen hierzulande nicht oder nur aus Märchen oder Erzählungen bekannt sind. Eines dieser Lebensmodelle ist die Mehrehe, worunter zumeist die eheliche Gemeinschaft eines Mannes mit mehreren Frauen gemeint ist. Nicht selten leider, wie es auf mich wirkt, mit einem nicht wirklich fundierten Blick auf die Ursachen und die Auswirkungen dieser Art der Polygamie. Die Gründe dieser Mehrehen sind vielschichtig und können hier nur kurz angerissen werden. Die häufig getätigte Aussage, dies sei kulturell eben so in manchen Gegenden und das sei zu anerkennen, ist viel zu einfach.

Date absagen: 3 praktische Tipps

Wie wir Familie leben werden, ist mit das Kleinfamilienideal sehr klar vorgezeichnet. Alles andere gilt als Abweichung. Wie löst man das Dilemma auf, Kinder non dazu zu drängen, eine Familiengründung als den idealen und einzigen Lebensweg wenig sehen, aber ihnen gleichzeitig die Möglichkeit zu geben, sich mit ihren Familienwünschen differenziert auseinanderzusetzen? Ich erzähle meiner Tochter, die noch in der Kita ist, immer wieder, dass sie keine Kinder haben muss, sie Kinder haben kann, wenn sie möchte. Dass es manchmal sein kann, dass man selbst keine Kinder bekommen kann. Was wäre ungewohnt daran, sich allein für ein Benevolent zu entscheiden?

Mehr zum Thema

Sie tickt. Tickt und tickt. Und immer lauter. Lauter und lauter. Sie raubt ihr den Schlaf: die biologische Uhr meiner guten Freundin, nennen wir sie Jennifer. Langsam muss sich Jennifer beeilen, wenn das mit dem Traumpartner und dem Nachwuchs noch etwas werden soll. Aber wo nur die Liebe finden? Angesichts der vorgerückten Lebenszeit ist Jennifer nicht mehr wählerisch. Das heisst: beim Partner natürlich schon.

Kommentar

901902903904905